Google-Tool „Anzeigenvorschau“

Es gibt Kunden, die haben eine hübsche Internetseite, der Internettext ist perfekt keywordoptimiert und die GoogleAds laufen rund um die Uhr. Aber so ganz trauen sie der digitalen Welt nicht und denken: „Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser!“


Um sicherzugehen, ob die Anzeigen zur Internetseite auch wirklich laufen, geben sie jeden Tag ihre Keywords über die normale Google-Suche ein. Und beeinflussen so, ganz unbewusst, ihre eigene Statistik und ihre eigene CTR negativ! Das lässt sich vermeiden, indem man dann auf die gefundenen Anzeigen zur eigenen Internetseite klickt. Das ist allerdings keine gute Idee! Denn so ist auch schnell das Tagesbudget für die Werbung verpufft.
Unser Tipp:
Möchten Sie die Schaltung Ihrer GoogleAds oder deren Position überprüfen, nutzen Sie am besten das dafür gedachte Tool „Anzeigenvorschau“ in Ihrem AdWords-Konto. Hier können Sie die gewünschte Google-Domain, die Benutzersprache und die Zielregion eingeben. Sie erhalten eine Vorschau der Google-Ergebnisseite, ohne unerwünschte Impressionen zu erzeugen. Außerdem erfahren Sie, ob Ihre Anzeige zu Ihrer Internetseite und zu dem gesuchten Keyword gerade geschaltet wird, oder nicht.
So finden Sie das Tool:
1. Einloggen ins AdWords-Konto
2. Menüpunkt „Tools und Analysen“
3. Menüpunkt „Anzeigenvorschau und –diagnose“

2017-08-21T11:15:42+00:00